Die Arbeiten sind mit Wachsmalstiften gemacht und beschreiben persönliche, sowie allgemeine Situationen. Es könnte fast eine Geschichte ergeben.
Durch die Zeit während der Pandemie/ Lockdown und Ausfall meiner Kurse konnte ich mich intensiv um die gezeigten Bilder kümmern. Sie sind fast alle im Format 50×70 cm auf Malkarton gemalt worden und haben mir sehr viel Spaß gemacht.

Kontakt
reinhold.schwietz@t-online.de

Tags:

3 Responses

  1. Sehr gelingen und einfühlsam,lieber Kollege Schwietzi,mit vielen
    Grüßen Anne H.
    Die Zeit mit dir am Pulverberg war sehr kreativ und schön,ich denke gerne an die wunderbaren Schildkröten,deren Panzer du mit den Kindern gebastelt hattest und ihre Bewegungen im Tanztheaterprojekt in der Schule,du warst immer eine große Stütze in diesem kreativen Bereich,den viele erst erfahren mussten,wir konnten schon ahnen,wie alles aussehen konnte… und gingen voll in den Prozess ein
    Alles Gute dir

    • Liebe Anne
      Vielen Dank für deine anerkennenden positive Kommentare. Es hat mich sehr gefreut von Dir zu hören. Ich habe noch viele weitere Bilder in dieser Art gemalt und werde das Prinzip weiterhin verfolgen. Wie gesagt es macht spass und lenkt mich von den alltäglichen Dingen ab…….
      Am 1.08. fange ich in Blumenthal bei unserem ehemaligen Kollegen an. Ich freu mich schon darauf. Es wäre schön sich mal wieder zu sehen und gemeinsam zu plaudern. Auf Bald Reinhold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.